Alle Beiträge von Markus Büchi

National Summer Games 2018 in Genf

Mit je vier sehr motivierten Schwimmerinnen und Schwimmer in Begleitung zweier Leiterinnen war der Behinderten-Sportclub Winterthur an den National Summer Games Geneve 2018 vertreten. Nach der langen Anreise musste zuerst das Gepäck beim Camping Platz in Vesenaz in den schönen Wohnmobilen und dem Leiterpod deponiert werden. Im Anschluss fand der Check-In in Genf für die Sommer Spiele statt. Dort schloss sich Edi, der Volontärs dem Team an, welcher als Schutzengel unser Team während der vier Tage unterstützte. Wir SchwimmerInnen und Leiterinnen bedanken uns bei Edi für die tolle Zusammenarbeit. Nach dem Check-In durfte natürlich das feine Mittagessen zur Stärkung nicht fehlen. Am Donnerstagabend konnten wir die schöne Eröffnungszeremonie miterleben.

Am Freitag legten wir dann endlich mit dem Schwimmen los. Bis und mit Sonntag holten wir einige Medaillen. Unter anderem gingen Gold an Manuela Canonica in je 50m Rücken und Freistil mit 0:58.14 und 0:49.39 und an Daniel Kamer über 50m Freistil mit 0:58.17. Den zweiten Rang holte sich André Föllmi mit 0:33.04 in 25m Rücken, sowie die beiden Mix-Staffeln. Natürlich darf auch der dritte Podestplatz nicht fehlen. Sandro Müller über 100m Freistil in 1:28.19 und Johanna Baumann über 25m Freistil in 0:29.98 wurde dieser gegönnt.

Jeweils am Abend konnten die Winterthurer im Olympia Town verschiedenste, unterhaltsame, Betätigungen versuchen. Auch durfte die Musik zum Tanzen nicht fehlen. Das Highlight war dann am Freitagabend. Christa Rigozzi war als Gast anwesend und die SchwimmerInnen konnten mit ihr ein Foto machen und bekamen ein Autogramm.

Insgesamt waren die Nationalen Summer Games Geneve 2018 ein eindrückliches und wertvolles Erlebnis, mit vielen schönen gemeinsamen Momenten. So reiste die Truppe glücklich und müde nach Hause.

Wir gratulieren den TeilnehmerInnen herzlich für den Einsatz und die super Resultate. Ein grosses Dankeschön für die schönen gemeinsamen Tage.

Yrene Mönch